Fest der Vielfalt mit heißen Rhythmen

Zu einem eindrucksvollen Miteinander der Kulturen wurde das „Fest der Vielfalt“ am vergangenen Samstag in Gutau. Die vor 15 Jahren in Gutau gegründeten Band „The Moochers“ hatte eingeladen und viele, viele Gästen kamen. Zusammen mit den Ehrenamtlichen des örtlichen Asylwerberheimes und mit Unterstützung von Union, Feuerwehr, Pfarre, Mediathek und dem Kulturverein Alte Schule gestalteten die Musiker den Marktplatz zur Partyzone mit ihren Klassikern aus Soul, Blues und Rock´n´Roll. Ihr erstes Open-Air bei dem es nicht regnete, betonte Band-Leader Tommy Zuljevic humorvoll.

Im Vorprogramm geigten heimische Musiker abwechselnd mit „Zuagroasten“ aus Afghanistan und aus Syrien auf. Der Kirchenchor präsentierte sich mit weltlichen Melodien unter dem Motto „Blauton“ und eine junge Tanzgruppe legte eine heiße Sohle aufs Pflaster. Garniert wurden die musikalischen Parts mit einer Lesung der ukrainischen Autorin Marjana Gaponenko und mit einem Bühnengespräch mit Vertretern von den Helfereinrichtungen Caritas und Volkshilfe sowie mit Bezirkshauptmann Alois Hochedlinger und Bürgermeister Josef Lindner. Sogar eine kurze,  spirituelle Andacht – gemeinsam zelebriert vom Gutauer Pfarrer und einem in Gutau lebenden muslimischen Geistlichen – hatte noch Platz.

Der Ortschef Josef Lindner hatte sich selber mächtig ins Zeug gelegt, damit das gemeinsame Fest mit doch einigem organisatorischen Aufwand gelingen konnte. Die gute Stimmung gab den Veranstaltern Recht. „Wir haben wieder einmal gezeigt, dass wir in Gutau miteinander mehr ausrichten, als andere, die nur kritisieren, aber nichts umsetzen“, freute sich Lindner.

Höhepunkt des Nachmittagsprogramms war die Präsentation des Kochbuches „Der Geschmack der Heimat“, das von den Ehrenamtlichen im Asylheim gemeinsam mit den Bewohnern erstellt wurde. Dazu gab es natürlich die dargestellten Leckerbissen auch zu verkosten und schon bald meldete Projektleiterin Christine Altzinger „Wir sind restlos ausverkauft“. Das Kochbuch allerdings ist in geringer Stückzahl noch vorrätig und kann um 20 Euro als Spende für das Asylheim am Gemeindeamt erworben werden.



>>http://www.muehlviertel.tv/video/10853/fest-der-vielfalt-in-gutau<<