Workshop 2

In einem 1. Schritt werden von der Projektgruppe konkrete Maßnahmen formuliert und in einem 2. Schritt durch die Projektgruppe Prioritäten (Punktebewertung) betreffend die Umsetzung der vorgeschlagenen Maßnahmen vergeben.

Ziel des 2. Workshops der Projektgruppe ist somit die gemeinsame Festlegung des TATSÄCHLICHEN Bedarfs an familienfreundlichen Leistungen in der Gemeinde und des daraus abzuleitenden SOLL-Zustands.

 

Dieser Workshop fand am 25. Februar 2015 in der Zukunftswerkstatt im Gemeindeamt statt. Unter der Leitung von Frau Mag. Elisabeth Kumpl-Frommel formulierten die Teilnehmer ihr Wünsche und Ideen für die zukünftigen Projekte in Gutau. Diese Ideen wurden mit Punkten versehen und dem Familienausschuss zur weiteren Beratung übergeben. Der Kulturausschuss hat sich am 20. April in seiner Sitzung mit den erarbeiteten Ideen befasst und daraus einen Maßnahmenkatalog erstellt, den er dem Gemeinderat zum Beschluss vorlegt.