Kunst und Kulinarik: Das erste Mühlviertler Herbstfest steigt am 12. September in Freistadt

Am Freitag, den 12. September, findet in der mittelalterlichen Stadt Freistadt im Herzen des Mühlviertels von 14 bis 22 Uhr das erste Mühlviertler Herbstfest statt.

Das Mühlviertler Kernland gilt als eines der schönsten und abwechslungsreichsten Ausflugsziele im Mühlviertel. Aber nicht nur Urlaub wartet auf die Gäste und Einheimischen der zauberhaften Region nördlich der Donau, sondern vor allem die wahren Dinge des Lebens werden hier geschätzt und gelebt: Geselligkeit, Gemütlichkeit, gemeinsame Feste, Kultur und Genuss.

Und dieses Kulturland mit unverfälschtem Leben in Märkten und Dörfern wird künftig Bühne sein für das Mühlviertler Herbstfest, das heuer im Mühlviertler Kernland seinen Startschuss erlebt.

Am Freitag, den 12. September, findet in der mittelalterlichen Stadt Freistadt im Herzen des Mühlviertels von 14 bis 22 Uhr das erste Mühlviertler Herbstfest statt. Ein buntes Programm wartet auf Besucher und Einheimische. Für kulinarische Genüsse sorgen die Freistädter Wirte, die Betriebe des Freistädter Genussmarktes und die Partnerbetriebe der Bioregion Mühlviertel. Mitglieder des Vereins Mühlviertel Kreativ stellen ihre Produkte am Kunsthandwerksmarkt aus und Betriebe des Tourismusverbandes Mühlviertler Kernland holen touristische Leuchttürme vor den Vorhang.

Für die kleinen Gäste gibt es einen Streichelzoo, eine Mal- und Bastelwerkstatt, ein Dreh am Kinder-Glücksrad beschert tolle Preise und bei der Stadtrallye können die schlauen Kids ebenfalls nur gewinnen.

Wer es gern gemütlich mag, der kann durch die wunderschöne Altstadt bummeln, den Kaufleuten bei der langen Einkaufsnacht bis 22 Uhr einen Besuch abstatten, mit dem Bummelzug „Flaps Mobil“ fahren oder in einem der gemütlichen Gastgärten Platz nehmen und sich verwöhnen lassen. Aber natürlich kommen auch die Abenteuerfans auf ihre Kosten – sie können beim Höhenflug im Freistädter Stadtgraben Kletterhürden im Niedrigbereich (Flying Boards) bewältigen oder (ab 14 Jahren) mit dem Flying Fox vom Bergfried in den Stadtgraben fliegen.

Um 16.30 Uhr findet die offizielle Eröffnung des Festes mit Fanfaren aus allen Himmelsrichtungen statt und anschließend gibt es buntes Bühnenprogramm mit tollen Vorführungen. Die Tanzgruppe Sandl, die Kindervolkstanzgruppe Hirschbach/Waldburg, die Percussiongruppe „Los Krachos“ und viele andere Darsteller werden für Abwechslung und Unterhaltung sorgen.

Und natürlich gibt’s auch Musik. Von 14 bis 18 Uhr spielen Grenzlandbrass am Hauptplatz, von 19 bis 23 Uhr die Gentlemen am Hauptplatz und die Raindrops in der Eisengasse.