Herbstübung der FF Gutau – „Brand im Asylwerberheim Gutau"

Zu einer Großübung am Marktplatz in Gutau rückten am 18. Oktober sechs Feuerwehren der Alarmstufe 2 aus.

Einsatzannahme war ein Brand im Asylwerberheim, bei dem sechs Personen und ein Kind im Gebäude am Marktplatz eingeschlossen waren. Mittels mehrerer Atemschutztrupps und einer Leiter wurden in kürzester Zeit die vermissten Personen aus dem Haus gerettet und dem Roten Kreuz übergeben. Auch die Wasserversorgung funktionierte perfekt, worauf bald "Brand aus" gegeben werden konnte. Zahlreiche Zuseher verfolgten mit großem Interesse das Geschehen im Ortzentrum von Gutau.

Im Einsatz standen die Feuerwehren aus Kefermarkt, St.Leonhard, March, Selker-Neustadt, Erdmannsdorf und Gutau. Unterstützung kam auch vom Roten Kreuz Pregarten.

Einsatzleiter OBI Bindreiter Josef bedankte bei der anschließenden Übungsnachbesprechung bei den fleißigen Feuerwehrkameraden und den Gutauer Asylwerbern und allen Beteiligten für die tolle Übung.