Sternreifen schmiedet über Grenzen!

Als Partner in dem Interreg Projekt Lidova` Kultura / Volkskultur AT- CZ 181 wird Gutau das immaterielle Kulturerbe des Blaudruck durch Investitionen in das Färbermuseum und die Alte Schule – Zeugfärberei attraktiv und nachhaltig erweitern. Die Kooperation von Museum und der Experimentalwerkstatt Zeugfärberei wird das Angebot für die Bevölkerung stärken und das Produkt „Färbergemeinde Gutau!“ wesentlich weiter entwickeln. Interreg bedeutet auch Austausch zwischen den Regionen der Projektpartnern. Mit dem Schmiedeworkshop „Sternreifenschmieden“ vom 5. Bis 7. April in der Alten Schule Gutau konnten gute, neue Beziehungen geschmiedet werden.

Schmiede aus Südböhmen, der Region Vyso?ina und aus dem Mühlviertel haben sich zum Workshop gefunden. Ziel des Workshops war es, einen sogenannten „Sternreifen“ zu schmieden. Der Sternreifen bildet die Aufhängevorrichtung für die Stoffe zum Indigofärben. Gemeinsam haben die Schmiede, begleitet von einer Dolmetscherin und den Zeugfärberinnen und Zeugfärbern aus Gutau an der besten Methode getüftelt und nach dem Vorbild des traditionellen Sternreifs aus dem Museum neue funktionstüchtige Färbewerkzeuge hergestellt.

Das breite Wissen und die vielfältigen Zugänge zur Schmiedekunst haben ein gelungenes Produkt entstehen lassen.

Entstanden ist aber nicht nur ein toller Sternreifen, geschmiedet wurden auch gute Beziehungen. Der Besuch bei Meisterschmied Peter Reisinger in Reichenstein war für alle Beteiligten spannend, freundschaftlich und lustig. Ein Ausstausch der Schmiede untereinander und der Blaudrucker über die Staatsgrenzen hinweg wird weiter gepflegt werden.

Die Projektpartner freuen sich auf die nächsten Treffen.