Starkes Team bei 20. Biennale der Schmiede in Italien

Die kleine italienische Stadt Stia, ca. 40 km östlich von Florenz, ist seit vielen Jahren Austragungsort der Europäischen Biennale der Schmiedekunst und seit 2003 auch der Weltmeisterschaft der Schmiede.Vom 6. bis 8. September 2013 waren ca. 250 Teilnehmer aus 15 Nationen in Stia bei der diesjährigen Biennale und kämpften um den Titel des Schmiedeweltmeisters. 12 Schmiede aus Oberösterreich, der Steiermark und Kärnten,  vom Lehrling bis zum Meister, stellten sich im beruflichen Wettstreit der internationalen Jury und errangen im Teambewerb mit Peter Reisinger, OÖ, Werner Taschner, Franz Klement, Gerhard Ebner, Gerhard Wohlfart, Stmk, und Stefan Wiltschnig, Ktn, den Weltmeistertitel.

Peter Reisinger aus Reichenstein wurde im Einzelbewerb auch Vizeweltmeister und komplettierte den großen und vom Publikum vielbejubelten Erfolg der Österreicher.