ARGE Nahversorgung

Einige Jahre sind vergangen seit dem wir das Nahversorger-Projekt starteten. Unser Ziel war es, die Nahversorgung im Ort zu erhalten bzw. zu verbessern.  Es war nicht zu erwarten, dass kurzfristig sichtbare Verbesserungen eintreten würden. Vielmehr wollten wir auf unsere zahlreichen Betriebe und Unternehmen in Gutau aufmerksam machen und Interesse wecken.

Das Bewusstsein der Menschen, im Ort einzukaufen und die angebotenen Dienstleistungen zu nutzen, ist vorhanden. Denn die Lebensqualität im Ort steigt und fällt – neben zahlreichen weiteren Faktoren - mit der Qualität der Nahversorgung. Vor allem die Möglichkeit, preiswert und nah einzukaufen, umweltbewusst und unabhängig von motorisierten Fahrzeugen, möglich auch für die ältere Generation in unserem Ort, mögliche Arbeitsplätze, uvm. tragen dazu bei, dass es sich lohnt, in Gutau zu leben!

Das größtes Sorgenkind war und ist unser Marktplatz! Es ist noch nicht lange aus, als vom Ort der Begegnung gesprochen wurde.  Persönlich haben wir den Eindruck, dass sich die Sache gegenteilig entwickelt. Umso mehr ist es Zeit, dieser Entwicklung entgegen zu wirken. Dabei wird es nicht ausbleiben, auch seitens der Gemeinde mutige Entscheidungen zu treffen. Es sollte im Interesse unserer Bevölkerung sein, auch weiterhin einen „lebendigen“ Marktplatz vorzufinden, denn nur ein solcher ist die Visitenkarte für eine zukunftsfähige Gemeinde!