Ruine Reichenstein

Von der mittelalterlichen Anlage ist heute nur mehr die Burgkapelle an der Geländespitze über dem Fluss erhalten. 1576 wurde anstelle des früheren Palas ein Renaissance-Wohntrakt errichtet, von den ebenso neu errichteten Flankentürmen ist heute noch der rechte erhalten. Im Rittersaal des mit Doppelfensterbögen ausgestatteten Wohntrakts sind heute noch Freskenreste erkennbar. Bei Bauarbeiten im Jahr 2012 wurden auf dem Gelände der Burgruine große Teile einer älteren Burg entdeckt.